Skip to main content

Ryder Cup! Erste Damenmannschaft vs Seniorinnen

erstellt von Sylvi Huber | |   Clubleben 2017

Die Damen haben sich was einfallen lassen. Riesen Spass.

24. September 2017

Ryder Cup

Erste Damenmannschaft vs. Seniorinnenmannschaft

 

 

Am Sonntag gegen 12 Uhr trafen sich 4 Damen und 6 Seniorinnen für einen sportlichen Vergleichskampf an Tee 1. Die Flightzusammenstellung wurde verlost, ein von Barbara Schießleder selbst gehäkeltes Birdie als Teegeschenk verteilt und der Spielmodus besprochen.

Die Damenmannschaft schlägt ab: bei allen Par 3 von weiß, bei allen Par 4 von gelb und bei allen Par 5 von blau.

Die Seniorinnenmannschaft schlägt ab: bei allen Par 3 von gelb, bei allen Par 4 von blau und bei allen Par 5 von rot, d.h. immer 1 Abschlag vor den Damen.

 

Alle hatten den Ehrgeiz, den Pokal zu gewinnen und so starteten wir bei herrlichem Sonnenschein und mit viel Elan. Leider kamen wir nicht sehr weit. Der 1. Flight konnte gerade noch die 8 spielen – der letzte Flight war an der 3. Dann kam das große Unwetter mit Wolkenbruch, Hagel, Blitz und eigentlich nur einem leichten Donner. Alle hatten sich untergestellt als es plötzlich im wahrsten Sinne aus heiterem Himmel einen fürchterlichen Donnerschlag tat. Laut Herrn Peuntner hat es wohl auf der Driving Range eingeschlagen. In Panik ließen wir unsere Bags stehen und machten uns auf den Weg zum Restaurant. Von überall her sahen wir die Golfer strömen, Natalie vom Sekretariat, Frau Ludwig vom Pro Shop und Herr Peuntner waren mit Carts unterwegs, um die Golfer einzusammeln. Ein großer Dank geht an alle für die schnelle Reaktion.

Um die Regenzeit zu überbrücken, ließen wir uns die vorbereitete Halfway schmecken. Die Kuchenbäcker hatten hervorragende Arbeit geleistet. Sehr lecker!!!

Und plötzlich kam wieder die Sonne raus und wir konnten unser Spiel fortsetzen. In meinem Flight lieferten sich Rosi Bauer und Martina Bremm einen köstlichen http://gc-bergkramerhof.de/Zweikampf. Es war eine Freude, den beiden beim Spielen zuzusehen. Und es war wirklich knapp, denn Martina gewann das Brutto mit 87 Schlägen und Rosi mit 88 Schlägen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Nach der Runde gab es für den Kreislauf ein Gläschen Sekt und der 1. Flight empfing jubelnd die anderen Flights. Alle Schläge wurden zusammen gezählt, aber auch alle Schläge auf den Par 3, Par 4 und Par 5 extra addiert, denn dafür gab es jeweils eigene Preise.

 

Zur Siegerehrung trafen wir uns dann im Clubhaus. Die Damenmannschaft gewann den Pokal – aber es war wirklich sehr knapp:

399 Schläge von 4 Damen

401 Schläge der besten Seniorinnen

 

Herzlichen Dank für die Einladung und die Organisation an die Damenmannschaft! Es hat unglaublichen Spaß gemacht und im nächsten Jahr fordern wir euch heraus.

Sylvi Huber

v.l.:Rosi Bauer, Sylvi Huber, Gisi Lorenzer, Renate Ritter, Antonie Spiller und Hanelore Rampp
v.l.: Babara Schießleder, Martina Bremm, Katharina Sangberg und Laura Merkel