Skip to main content

Early Morning Turnier der Herren

erstellt von Tilman Steinke | |   Clubleben 2019

Ein phantastischer Morgen. Golf im taufrischen Gras, bei aufgehender Sonne----nur etwas für "Bon Vivants"

Donnerstag, 27. Juni 2019,

6 Uhr morgens

 

Early Morning Turnier der Herren

 

Early Morning Turnier um 6 Uhr morgens heißt: 4 Uhr 30 aufstehen, ca. 5 Uhr 15 Abholung der Scorekarten im Büro, alle Utensilien herrichten, sich einschlagen und dann rechtzeitig ab zur vorgegebenen Startposition. Für Manche bedeutet dies einen ziemlich langen Fußweg. Einige Herren sind bekannt, die sich bisher strikt weigerten, diese Mühen auf sich zu nehmen. Für sie ist das mitten in der Nacht. Einer jedoch, wir nennen ihn  Peter mit Vornamen, hatte es gründlich satt, immer als Weichei, Schattenparker oder Schnürsenkelbügler aufgezogen zu werden. Er raffte sich auf und war diesmal pünktlich um 6 Uhr morgens am  Abschlag.

Er bereute nichts. Blutrot stieg gegen 5 Uhr 30 die Sonne aus dem Loisachtal hinauf zum Bergkramerhof. Das Licht flimmerte und die Tautropfen an den Gräsern und Blumen verstärkten mit tausendfachem Brechen der Lichtstrahlen ein optisches  Feuerwerk. Es war wie ein stilles Trompetensolo  für das  Anbrechen des Tages vor der glutroten Feuerwand der aufgehenden Sonne.

 Wie Captain Rudi Schwarz es geschafft hat, eine so gute Verbindung zum Wettergott herzustellen, ist eigentlich nicht nachvollziehbar, jedoch aller Ehren wert.

Golf geriet anfangs zur Nebensache. Es war die Natur auf unserem wunderschönen Platz, die alle gefangen hielt. Als die Sonne höher stieg wurde es fühlbar heißer und bei den Meisten erschien vor den Augen das perlend kühle Bier, das Wirt Sandor Nemeth zusammen mit Weißwürsten und Brezn alsbald auf der Terrasse servieren wird.

Peter, das Nicht-mehr-Weichei, war immer noch schwer beeindruckt. Er konnte sich jedoch nicht zu einer festen Zusage für das Early-Morning Turnier im nächsten Jahr durchringen.

Weißwürste, Bier und Brezn. Einer am Tisch muss noch ins Büro. Wer?